DIRK WUCHERPFENNIG (CREDIT: OLIVER LANG)

Dirk Wucherpfennig, Jahrgang 1969, absolvierte sein Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in seiner Heimatstadt Hamburg und wurde in den Fächern Schlagzeug sowie Pauke von Joachim Winkler (Deutsche Oper Berlin) und David Searcy (Mailänder Scala) ausgebildet.
 
Seit 1992 ist Wucherpfennig als Schlagzeuger im Konzerthausorchester Berlin engagiert.
 
Als Gast spielte er seitdem mit vielen namhaften  Klangkörpern, wie z.B.
Berliner Philharmoniker, Mahler Chamber Orchestra, Deutsches Sinfonieorchester Berlin, Deutsche Oper, Staatskapelle Berlin, Sinfonieorchester des BR, WDR, HR und NDR unter bedeutenden Dirigenten wie Claudio Abbado, Sir Simon Rattle,
Zubin Mehta, Riccardo Muti, Sir Georg Solti, Lorin Maazel, Pierre Boulez,
Bernard Haitink, Mstislav Rostropowitsch, Riccardo Chailly, Mariss Jansons,
Daniel Barenboim, Ivan Fischer u.a.
 
Dirk Wucherpfennig gehört dem von Claudio Abbado gegründeten
LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA seit 2003 als Gründungsmitglied an.
 
Neben seiner Tätigkeit als Schlagzeuger folgten private Studien im Fach Dirigieren bei Prof. Gunter Kahlert (Hochschule für  Musik "Franz Liszt", Weimar) und
Prof. Manfred Fabricius (Hochschule für Musik "Hanns Eisler", Berlin) sowie die Teilnahme an Meisterkursen bei Jorma Panula, David Robertson und
Bernard Haitink.
 
2004 gründete Wucherpfennig das Kammerorchester "Deutsche Camerata Berlin", welches er seitdem leitet.
 
2014 initiierte Dirk Wucherpfennig die Gründung des "Publikumsorchester Konzerthaus Berlin" als festes Ensemble mit regelmäßigen Proben und Auftritten und leitet das Orchester seitdem.
 
2015 war Wucherpfennig Mitglied in der Jury des Deutschen Dirigentenpreises.
 
2015-2017 studierte Dirk Wucherpfennig das Fach Dirigieren in einem weiterbildenden Masterstudiengang an der Hochschule für Musik "Carl Maria v. Weber" in Dresden bei Prof. Steffen Leißner.
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now